Das aufregende Abenteuer Schwangerschaft bedarf einer weisen und liebevollen Begleitung.

Diese natürlichste Sache der Welt steht oft im Gegensatz zu all dem Plan- und Berechenbaren in unserem beruflichen und gesellschaftlichen Leben. Plötzlich tauchen unbekannte Gefühle und Ängste auf, für die das Verständnis der Umgebung meist fehlt.

Wir Hebammen bieten in dieser Zeit beratende Unterstützung und Hilfe bei Problemen wie Übelkeit, vorzeitigen Wehen, Ängsten, Geburtstrauma, Ischiasbeschwerden, Sodbrennen, Beckenendlage, Schlafstörungen und Schmerzen aller Art. Dafür stehen uns verschiedene Methoden zur Verfügung. 

Jede schwangere Frau hat zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche im Rahmen des Mutter-Kind-Passes das Recht auf eine Hebammenberatung. Diese wird zur Gänze von der Krankenkasse rückerstattet.

Längst ist erwiesen, dass Hebammenbetreuung und ärztliche Untersuchung sich in der Schwangerschaft ideal ergänzen und somit gewährleisten, dass die Frau gut begleitet durch diese spannende Zeit gehen kann.